+49 4321 301074 jcremasco@cremasco.de

Winterlicher ayurvedischer Kürbis-Dattel-Radicchio-Salat – vegan

Dieses schnelle winterliche Gericht ist speziell: Es vereint alle Geschmacksrichtungen und darf sich deshalb auch „ayurvedisch“ nennen. Im Ayurveda wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass alle Geschmacksrichtungen in einem Gericht vorhanden sind, um so unserer Grundkonstitution (unsere Doshas) ausgleichen zu können. Darüber hinaus vereint das Rezept auch die Gegensätze warm-kalt sowie crunchy-weich. Also ein in jeder Hinsicht sehr spannendes Gericht – das nach meinem Empfinden sogar ein bisschen die Stimmung aufhellt in dieser dunklen Jahreszeit. Doch Letzteres muss jeder für sich selbst prüfen.

IMG_0062

Zutaten (für 4 (Vorspeise) bis 2 (leichtes Hauptgericht) Personen):

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Kopf Radicchio
  • 12 getrocknete Datteln (entsteint – ganz toll ist es, wenn man frische Datteln bekommt)
  • 4 Knoblauchzehen, enthäutet
  • 2-4 getrocknete Chilischoten (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL grobes Meersalz
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver (wer mag, gern scharf, ansonsten edelsüß)
  • für das Dressing:
    • Sesamöl
    • Balsamico
    • 1 daumengroßes Stück frischen Ingwer
    • Frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
    • Agavendicksaft
  • Sesamkörner
  • Kürbiskerne

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Kürbis mit einem scharfen Messer in ca. gleichgroße Spalten schneiden und auf dem Backblech auslegen. Den Knoblauch in sehr kleine Stückchen hacken. Chilischoten, Zimt, Meersalz, Paprikapulver in einen Mörser geben und zerstößeln, bis eine gleichmäßige Gewürzmischung entstanden ist. Die Gewürzmischung mit dem Olivenöl und dem Knoblauch vermengen und über die Kürbisspalten geben. Sollte die Gewürzmischung zu dickflüssig geworden sein, kann man gern noch ein par Spritzer Olivenöl über die Kürbisspalten geben.

Den Kürbis für ca. 10 Minuten im heißen Ofen garen. Datteln halbieren und nach Ablauf der 10 Minuten zum Kürbis geben, ein wenig durchmengen und erneut auf dem Blech gleichmäßig verteilen. Das Ganze weitere 10 Minuten garen/rösten lassen.

In der Zwischenzeit das Dressing herstellen: Ingwer klein hacken und mit Sesamöl und Balsamico zu einer Salatsoße vermengen. Mit Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken.

Den Radicchio kleinzupfen, auf Tellern verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Kürbis und Datteln frisch aus dem Ofen auf dem Salat verteilen, mit dem Dressing beträufeln. Mit Sesamkörnern und Kürbiskernen garnieren.

Wer das Gericht als Hauptgericht zubereitet, reicht dazu – bei großem Hunger – Basmatireis.